Die Musik wurde rockiger, der Krieg verschwand allmählich aus den Köpfen der Menschen. Sie waren Neuem aufgeschlossen. Nicht aber die DDR, denn die isolierte sich immer mehr. Die Mauer, die angeblich niemand die Absicht hatte zu bauen, wurde in einer Nacht-und-Nebel-Aktion errichtet und trennte nun endgültig die Menschen in Ost und West. International ließ das Attentat auf den US-Präsidenten John F. Kennedy die Welt den Atem anhalten. Und während sich die 1968er-Bewegung formierte, betrat den auch schon der erste Mensch den Mond.